Achtung gut gemachte Satiere ?


Japan stoppt 5 G.

gefunden auf FB 

? Achtung - gut gemachte Satire! - Japan stoppt 5G ?

Eine Studie der Universität Nagasaki liefert Zahlen, die den Anstieg der Zahl der psychischen Störungen und Müdigkeit bei Hochgeschwindigkeits-Internetnutzern bestätigen. Die Wissenschaftler sagen, dass je mehr intellektuelle Operationen pro Minute eine Person ausführen kann, desto anfälliger ist sie für die Entwicklung von Stress, Geistesabwesenheit und einer Zunahme der nervlichen Anspannung

Auch das Gesundheitsministerium ergänzt die Kollegen und gibt zu bedenken, dass die Nutzung von 5G-Netzen die durchschnittliche Lebenserwartung im Land zum ersten Mal seit 60 Jahren senken kann. Die Auswirkungen des Hochgeschwindigkeits-Internets sind vergleichbar mit den Auswirkungen von atomarer Strahlung auf den menschlichen Körper.

"Wir müssen über die Gesundheit der Japaner nachdenken. Unser Land hat sich bereits wirtschaftlich derart beschleunigt, so dass wir heute keinen Grund zur Eile haben. Es ist notwendig, diesen Zustand zu stabilisieren. 5G ist mit großen Gefahren behaftet. Wir denken also nicht nur an uns, sondern diese Information wurde gestern vom US-Botschafter in Japan bestätigt. Wenn Amerika, China oder die EU-Länder bereit sind, ihre Bevölkerung für den Fortschritt zu riskieren, dann ist eine solche Strategie für unseren Sozialstaat unannehmbar". erklärte Nobunari Kabato, Minister für Hochtechnologien.

Dieser Beitrag stellt sich offensichtlich als eine gut gemachte Satire ala »Der Postillion« heraus. Das haben wir bei Übersetzung aus der ursprünglich russisch-tschechischen Quelle und der englischen Übersetzung zuerst nicht wahrgenommen.

Die daraus entstandenen Diskussionen empfinden wir dennoch als wertvoll und weiterführend. Wir nehmen die Post aus diesem Grund nicht von der Seite sondern kennzeichnen sie als Satire. Schließlich geht es um unsere Zukunft und Gesundheit. Bleibt am Ball und informiert euch umfassend.

26 Views