Post von Müller,

Bemerken wir den Unterschied zwischen CIA-regierter USA (? 1960-Ende Obimbo) und heute?

Die Macht der Medien ist gebrochen, sie nimmt niemand mehr ernst. Zumindest diejenigen Menschen, denen die Steuerung der Welt seit Angedenken kein unbeschriebenes Blatt mehr ist..

Mit Signalen steuert die Kabale, (Terror, Mord, Brand, Opfer) und mit zentral gesteuerter internationaler Medienmacht, sie schaffen die (sie eventuell noch befreiende) Explosion nicht.

Nicht einmal unter Aufbietung aller Gestalten des tiefen Apparates oder abgehalfterten ehemaligen "wichtigen" Personen, oder noch Angehörigen im politischen System, die noch nicht ausgesondert sind....

Die Medien schreien hysterisch Nachrichten hinaus, wie "USA machen mobil", sind Kriegs bereit gegen den Iran, alles überschlägt sich in diesem IHREM Wunsch nach Krieg. Trump gibt über Twitter bekannt, es kommt kein Krieg, natürlich mit Drohgebärde wie damals bei NK

Die Medien zerreissen sich das Mietmaul und bieten einen abgehalfterten Tillerson (CEO Exon und kurzzeitig Außenminister) der sich nunmehr als "Experte" für Außenpolitik versteht und von seiner Mischpoke der Medienfront genutzt wird,.

Trump meldet auf der WeltNachrichtenseite Twitter. "dumm wie Brot".

DeepState hat Angst vor der Putin-Trump-Kommunikation.

Trump bricht die Zusammenarbeit mit den Dem`s ab, weil sie einfach nur noch lästig sind und natürlich saudumm, das kommt vom Peterprinzip.

Es ist also etwas geschehen in den USA, Trump ist endlich an der Macht.

Das ist natürlich kein Zufall, es gibt keine Zufälle, sondern nur Pläne, in der Politik.

Wir beschäftigen uns mit den Themenkreisen um Strache (IsraelConnection), Kurz (Sorros NGO in Regierung), dabei lernen wir die Vorgehensweise des DeepState (Medien, Winkeladvokaten, ausgediente Polizeikräfte....) kennen, die Verwahrlosung ALLER Politiker (sonst wären sie nicht in der Parteispitze) und nunmehr kommt auch noch Pizzagate ins Spiel.

Das ganze Theater ist eigentlich unbedeutend, weil die Musik wo anders spielt.

In den USA.

Parallel zu Wien sehen wir den Todeskampf des ersten M aus dem KabaleTrio MMM.

Das ist wichtig
und Medien kämpfen um andere Personen als Boris Johnson nach oben zu pushen.

Sie sind sogar so dämlich, Neuwahlen zu verlangen, heute wo Farage von 1 Sitz auf 30-40 % des Parlaments hoch schnellen kann.
Sie zerstören ihren perfekten Tiefstaatapparat, weil sie nur heute und nicht das Ergebnis ihrer manipulativen Spiele sehen.

Peterprinzip in Tiefstaat, Medienimperium und sowieso in der Parteipolitik.

Scheinbar in der Amtskirche auch. Die ersäuft im Satanismus, im Opferkult und in Vergewaltigung.

Merken wir etwas? Sicher einige, ob wir ein paar mehr geworden sind, sehen wir anlässlich der Wahl.

Ich glaube aber an die Zuverlässigkeit der Deutschen, die waren immer schon sehr speziell, sie schreien bis zum 8 Mai HH und am nächsten Tag Rotfront, vielleicht sehen wir aber zur Wahl wenigstens eine kleine Tendenz.

Ansonsten genießen Sie das Spiel, der PLAN läuft, wie ein Plan eben laufen muß.

Ändern können wir Menschen nichts (oder nur wenig) aber Trump und Putin können es, sie haben die militärische Macht,

das war noch nie.

2 yrs

Post von Müller,

Bemerken wir den Unterschied zwischen CIA-regierter USA (? 1960-Ende Obimbo) und heute?

Die Macht der Medien ist gebrochen, sie nimmt niemand mehr ernst. Zumindest diejenigen Menschen, denen die Steuerung der Welt seit Angedenken kein unbeschriebenes Blatt mehr ist..

Mit Signalen steuert die Kabale, (Terror, Mord, Brand, Opfer) und mit zentral gesteuerter internationaler Medienmacht, sie schaffen die (sie eventuell noch befreiende) Explosion nicht.

Nicht einmal unter Aufbietung aller Gestalten des tiefen Apparates oder abgehalfterten ehemaligen "wichtigen" Personen, oder noch Angehörigen im politischen System, die noch nicht ausgesondert sind....

Die Medien schreien hysterisch Nachrichten hinaus, wie "USA machen mobil", sind Kriegs bereit gegen den Iran, alles überschlägt sich in diesem IHREM Wunsch nach Krieg. Trump gibt über Twitter bekannt, es kommt kein Krieg, natürlich mit Drohgebärde wie damals bei NK

Die Medien zerreissen sich das Mietmaul und bieten einen abgehalfterten Tillerson (CEO Exon und kurzzeitig Außenminister) der sich nunmehr als "Experte" für Außenpolitik versteht und von seiner Mischpoke der Medienfront genutzt wird,.

Trump meldet auf der WeltNachrichtenseite Twitter. "dumm wie Brot".

DeepState hat Angst vor der Putin-Trump-Kommunikation.

Trump bricht die Zusammenarbeit mit den Dem`s ab, weil sie einfach nur noch lästig sind und natürlich saudumm, das kommt vom Peterprinzip.

Es ist also etwas geschehen in den USA, Trump ist endlich an der Macht.

Das ist natürlich kein Zufall, es gibt keine Zufälle, sondern nur Pläne, in der Politik.

Wir beschäftigen uns mit den Themenkreisen um Strache (IsraelConnection), Kurz (Sorros NGO in Regierung), dabei lernen wir die Vorgehensweise des DeepState (Medien, Winkeladvokaten, ausgediente Polizeikräfte....) kennen, die Verwahrlosung ALLER Politiker (sonst wären sie nicht in der Parteispitze) und nunmehr kommt auch noch Pizzagate ins Spiel.

Das ganze Theater ist eigentlich unbedeutend, weil die Musik wo anders spielt.

In den USA.

Parallel zu Wien sehen wir den Todeskampf des ersten M aus dem KabaleTrio MMM.

Das ist wichtig
und Medien kämpfen um andere Personen als Boris Johnson nach oben zu pushen.

Sie sind sogar so dämlich, Neuwahlen zu verlangen, heute wo Farage von 1 Sitz auf 30-40 % des Parlaments hoch schnellen kann.
Sie zerstören ihren perfekten Tiefstaatapparat, weil sie nur heute und nicht das Ergebnis ihrer manipulativen Spiele sehen.

Peterprinzip in Tiefstaat, Medienimperium und sowieso in der Parteipolitik.

Scheinbar in der Amtskirche auch. Die ersäuft im Satanismus, im Opferkult und in Vergewaltigung.

Merken wir etwas? Sicher einige, ob wir ein paar mehr geworden sind, sehen wir anlässlich der Wahl.

Ich glaube aber an die Zuverlässigkeit der Deutschen, die waren immer schon sehr speziell, sie schreien bis zum 8 Mai HH und am nächsten Tag Rotfront, vielleicht sehen wir aber zur Wahl wenigstens eine kleine Tendenz.

Ansonsten genießen Sie das Spiel, der PLAN läuft, wie ein Plan eben laufen muß.

Ändern können wir Menschen nichts (oder nur wenig) aber Trump und Putin können es, sie haben die militärische Macht,

das war noch nie.